Die Gruppe der Freien Wähler im Kreistag blickt auf eine erfolgreiche Arbeit im Jahr 2019 zurück und freut sich über die Neugründung unserer Freien Wählergemeinschaft in Bergisch Gladbach.

Politik von Bürgern für Bürger ist auch unser Antrieb für die Kommunalwahl 2020. Wir finden, dass Bürgerengagement in Bergisch Gladbach bislang viel zu wenig gewürdigt worden ist. Das wollen wir ändern. Es kann nicht sein, dass Tausende von Bürgereingaben einfach unter den Tisch fallen, wie beim Flächennutzungsplan geschehen oder wie jetzt in Bensberg bei der Neugestaltung der Schloßstraße. In Refrath oder Schildgen, aber auch in anderen Stadtteilen nimmt die Bauverdichtung in unerträglichem Maße zu. Bergisch Gladbach droht seinen Charakter der Stadt im Grünen zu verlieren, jedenfalls dort, wo die Bebauung bereits heute sehr eng ist. Das muss verhindert werden. Dafür werden wir uns einsetzen. Und dazu braucht es frischen Wind im Stadtrat. Wenn jetzt die derzeit in Bergisch Gladbach regierenden Parteien der „Großen Koalition“  CDU und SPD plötzlich die jahrelang vorgebrachten Themen der Bürgerinitiativen entdecken, ist das purer Aktionismus. Vertrauen jedenfalls erweckt so etwas nicht. Über Jahre hätte man nämlich genügend Gelegenheit gehabt, eine entsprechende Politik zu machen.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um ihre Unterstützung und um ihr Vertrauen bei der Kommunalwahl 2020. Vielen Dank und ein erfolgreiches 2020.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.